Der Flug der Adler

This post in English.

Nach den Falken ging die Show im Wildpark Tambach mit einem Greifvogel weiter, der ganz gern zu Fuß geht. Aquila nipalensis, der Steppenadler, ist ein beeindruckend großer Vogel wenn er direkt auf einen kümmerlichen Falken folgt, aber im Vergleich zu anderen Adler ist er doch klar weniger majestätisch als der danach folgende.

falcon_07_1

falcon_08

Anstatt dem Falkner auf den handschuh zu fliegen, landete der Vogel erstmal vor ihr und wartete ganz offensichtlich darauf, dass das auf dem Handschuh gebotene Futter aufgestockt wurde, bevor er dann bereit war hinaufzuhüpfen.

falcon_09

falcon_11

falcon_10

Wegen des immer stärkeren Nieselregens habe ich keine guten Bilder vom Steppenadler im Flug hinbekommen. Hier sind die besten – oder sollte ich sagen, die am wenigsten schlechten?

falcon_14

falcon_13

falcon_12

Man beachten den runtergeduckten Kopf!

Nach dem Steppenadler, der immerhin ganz gut in der Lage ist, die nicht allzu großen Wölfe der Mongolei oder Kasachstans zu erlegen, wenn die Falkner nur immer zwei Adler auf einen Wolf hetzen (Danke, Fernsehen, für diese ach so nützliche Trivial-Info!), ging die Show mit einem weiteren, und deutlich größeren Adler weiter:

falcon_15

falcon_16

falcon_17

Ja, das erst Bild ist klar überbelichtet. Seufz! Ich weiß 😦

Wie auch immer, der Weißkopfseeadler (Haliaeetus leucocephalus). Der Vogel tat, wofür Adler wohlbekannt sind: er posierte mit halb gefalteten Flügel und rausgestreckter Zunge, und sah somit arg nach einem zum Leben erweckten Wappentier aus.Wie auch die Falken fliegen die Adler gern ganz nah am Boden, und stürzen sich knapp über die Köpfe der Zuschauer hinweg. Klingt nach Spaß, aber vor allem hält sie das im Bodeneffekt, weil sie so nah am Boden sind, dass sie Luft nach unten drücken, die gegen den Boden stößt (welcher, anders als Luft, nicht nachgibt), und so einen erhöhten Druck produzieren. Nicht viel höher, aber das Wenige (bis zum 2,5-bis-3-fachen Auftrieb/Widerstands-Verhältnis bei Flugzeugen) genügt, um mehr Hub bei gleichem Flügelprofil und gleicher Geschwindigkeit zu bekommen.

Eine Folge ist, dass die Adler gern mal mit den Flügel- oder Schwanzfedern die Besucher streifen. Der Weißkopfseeadler streifte meine Gegenlichtblende mit seinem Schwanz, und die Leute hinter mir waren recht baff, dass ich gar nicht zusammenzuckte. Ehrlich gesagt, schaute ich ein 300 mm Rohr runter und versuchte, manuell einen genau über meine Kopf anfliegenden Adler scharfzustellen. Das gab mir zu nichts Zeit, als hektisch am Fokusring zu fummeln und den Auslöser zu betätigen. Kein Glück, was die Fotos angeht, aber den Versuch war’s wert. Bei dieser Nähe kommt der Autofokus eines Telezooms für weniger als 10.000 € einfach nicht mit der Annäherungsrate mit. Fotos eines weiteren Vorbeiflugs unten gelangen besser, zumindest was den Teil angeht, in dem der Adler nicht ganz so nah war.

falcon_19

falcon_18

falcon_20

falcon_21B

So, jetzt kommen noch mal drei Bilder, von denen das erste ganz gut die Größe des Biests zeigt. Weil sie Vögel sind, wiegen Adler erstaunlich wenig für ihre Größe, aber die Klauen und Schnäbel machen ganz schön Eindruck! Das letzte Bild ist aus einer ungewöhnlichen Perspektive aufgenommen, und zeigt sehr schön, dass große Greifvögel im Großen und Ganzen fast nur aus Flügeln und Schwanz bestehen, mit dem Körper als Teil der Tragefläche. Man vergleiche mal mit großen, flundrig-flachen Jagdflugzeugen wie der F-14.

falcon_24

falcon_23

falcon_22

Advertisements

About Heinrich Mallison

I'm a dinosaur biomech guy working at the Museum für Naturkunde Berlin.
This entry was posted in Aves, Dinobilder, Dinosauria, Maniraptora, Theropoda, Zoos. Bookmark the permalink.

4 Responses to Der Flug der Adler

  1. Pingback: Flight of the eagles | dinosaurpalaeo

  2. Pingback: Säuger-Montag 50: lecker Theropode! | dinosaurpalaeo auf Deutsch

  3. Pingback: Der Flug des Geiers | dinosaurpalaeo auf Deutsch

  4. Pingback: Wildpark Tambach: die nicht-Greifvögel | dinosaurpalaeo auf Deutsch

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s