Säuger-Montag 50: lecker Theropode!

This post in English.

Außer einigen sehr coolen kleinen und größeren Theropoden zeigt der Wildpark Tambach eine Menge Säuger. Natürlich primär mitteleuropäische Großsäuger, genauer Hirsche, angereichert mit einer Art, die eigentlich von der letzten Eiszeit nach Südeuropa und den Nahen Osten verdrängt, aber von den Römern wieder bei uns eingeschleppt wurde. Bilder kommen – aber heute sind diese Tiere nicht Thema, sondern ein eingefleischter Theropodenverschlinger.

lynx_02

Gut Ding will Weile haben. Bonnie is eine eurasische Luchsin (Lynx lynx), uns sie und  Partner Clyde (ich sag nix. Gaaarnix.) haben zur zeit vier Junge, die ich aber lieder nicht zu Gesicht bekommen habe. Nicht mal einen Ohrpinsel.

lynx_03

Hier sieht man Bonnie die Pflegerin fixieren, die eine kurze kommentierte Fütterung durchführte. Sie fixierte sie, weil die Pflegerin die Luchse mit frischgeschlüpften Theropoden füttert, ein Standard-Snack. Männliche Küken von Züchtungen, die Eier legen sollen, sind nicht gerade nützlich für den Züchter, weil sie keine Eier legen, aber auch nicht zur Mast auf Fleisch taugen – falsche Rasse eben. Daher werden sie sehr billig als Futter an Zoos verkauft.

lynx_01

LECKER! Bonnie hat noch ein Küken verdrückt! Bonnie glücklich!

Luchse weigen verblüffend wenig. Bonnie bringt nur 15 kg auf die Waage, wenn ich mich recht erinnere, und sieht ziemlich verhungert aus. Muss sie aber auch während der Aufzucht von Jungen, und bevor sie sich im Herbst etwas Speck für den Winter anfuttert.

Clye zeigt ein recht ungewöhnliches Verhalten: anstatt seine Kinder aufzufressen, hilft er bei der Aufzucht. Das ist unter Luchsen nicht normal, da sie totale Einzelgänger sind. Für den Tierpark ist es natürlich toll, weil es den Aufwand des Separieren spart.

Insgesamt sehr spannende Tiere! Viele Zoos haben Luchse, aber die meisten zeigen Kanadische oder Iberische, daher habe ich mich sehr gefreut, auch mal Eurasische zu sehen. Die Pflegerin machte die kommentierte Fütterung prima, erklärte geduldig alles über die Luchse und ihre Haltung. Einzig störend war die hrintote Nudel, die ihren Hund das zweite Mal an diesem Tag auf unseren Kinderwagen sabbern lies, und das auch noch normal fand. Sie ist auch daran schuld, dass ich trotz der tollen Gelegenheit nicht mehr Fotos gemacht habe.

Advertisements

About Heinrich Mallison

I'm a dinosaur biomech guy working at the Museum für Naturkunde Berlin.
This entry was posted in Mammalia, Mammalia Photos, Zoos. Bookmark the permalink.

2 Responses to Säuger-Montag 50: lecker Theropode!

  1. Pingback: Mammal Monday 50: yummy theropod! | dinosaurpalaeo

  2. Pingback: Wildpark Tambach: die nicht-Greifvögel | dinosaurpalaeo auf Deutsch

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s